Jungs wurden reihenweise in Kolumbien getötet

Häufig wird über  Gewalttaten dann berichtet, wenn die Opfer auch ins Schema passen: Also: Frauen und Kinder, beonders Mädchen. In Kolumbien wird deutlich, dass die Opferverteilung sich nicht immer an unsere politische Korrektheit hält. "Falsos positivos“ – „falsche Erfolge“ werden sie genannt, die jungen Männer, die in Kolumbien für Prämien und Statistiken getötet wurden. Damit die Armee Siege … [Weiterlesen...]