“Die Geschwindigkeit, mit der man in Deutschland als Junge als “sozial-emotional” gestört eingestuft werden kann, nimmt über die letzten Jahre in erschreckendem Maße zu”

Über die Diagnose, Diagnostik, Mythologie und Ideologie der so genannten ADHS-Erkrankung hat Michel Klein im Blog "Sciencefiles" Erschreckendes zusammen getragen. Hier ein Auszug: Wenn Diagnosen in der Weise ansteigen, wie es die Abbildung zeigt, dann stellt sich die Frage nach den Ursachen für diesen Anstieg. Im Falle von ADHS kann der Anstieg in den Diagnosen einen tatsächlichen Anstieg von … [Weiterlesen...]

Jungen schützen!

Jungen schützen...ein Fachkongress nimmt das Thema: Jungen als Opfer in den Fokus... Hier geht es weiter: http://www.info-sozial.de/infocenter/nachricht.php?id=449 … [Weiterlesen...]

Ritalin hilft gegen die Krankheit, ein Junge zu sein.

Ich gebe es zu, diese Überschrift ist sehr überspitzt. Doch heute las ich einen Artikel in der konservativen FAZ, der sicher jetzt dazu geeignet wäre, durch Herrn Rosenbrock und ähnliche Wissenschaftler als "rechtsradikal"  eingeschätzt zu werden. Denn er belegt, dass es fast ausschließlich Jungen sind, die sich ganz und gar anders verhalten, als es die Gendertheorie  und der Mainstream des … [Weiterlesen...]

Über die Gesundheit von Jungen

Bei den sechsjährigen Jungen leiden sogar 38 Prozent an einer "Entwicklungsstörung des Sprechens und der Sprache". Bei den gleichaltrigen Mädchen sind es 30 Prozent. Hintergrund der hohen Störungs-Quote in diesem Alter ist die anstehende Einschulung, vor der Eltern und Kinderärzte besonders auf sprachliche Fähigkeiten achten. Eine Sprech- oder Sprachstörung wird nicht durch organische oder … [Weiterlesen...]

Zum Jahresende: Welche Opfer von Gewalt sind wichtig?

Vor diesem Hintergrund braucht man kaum noch zu fragen, welchen Geschlechts die in einem Nebensatz erwähnten Getöteten waren. Wäre auch nur eine Frau darunter gewesen, wäre deren Bild inklusive Lebenslauf und Ehrungen für ihr heldenhaftes Engagement durch die Weltpresse gegangen. Die Ignoranz gegenüber toten Männern, gerade auch der US-Außenminsterin, zeigt, wie dreist Männern ihr Menschenrecht … [Weiterlesen...]

Neue Studien belegen die Benachteiligung von Jungen im Bildungswesen

Für alle, die noch nicht überzeugt sind - und für jene, die es abstreiten - hier gibt es weitere Belege für die Benachteiligung von Jungen im bundesdeutschen Bildungswesen...   … [Weiterlesen...]

Neuer Youtube-Kanal von Wolfgang Wenger (Majuze)

[Weiterlesen...]

Jungs profitieren mehr vom Vorlesen als Mädchen

Besonders stark profitierten Jungen vom Vorlesen, und: Je mehr einem Kind vorgelesen wird, desto besser entwickelt es sich, so die Studie. Es ist die fünfte Untersuchung der Stiftung Lesen im Bereich Vorlesen, und sie bestätigt die defizitäre Vorlesesituation in Deutschland. Entgegen landläufiger Vorstellungen, für was Vorlesen denn wichtig sei, zeigt die die Studie, dass Vorlesen Kindern … [Weiterlesen...]

Dank der “pädagogischen Atmosphäre” sterben männliche Lehrer aus.

Die Grundschüler aus Agathaberg bei Wipperfürth machten auf ein drängendes Problem aufmerksam. "Mann, werd' Lehrer!" stand auf selbst gestalteten Plakaten, die die Viertklässler an Gymnasien und Gesamtschulen im Bergischen Land aufhängten. Die Arbeitsgruppe "Mentos" (Abkürzung für "Men to school", Männer an die Schulen) wollte auf diese Weise Abiturienten, aber auch Betriebspraktikanten in der … [Weiterlesen...]

Missbrauch durch Frauen ist keine Seltenheit. Meist geschieht er im familiären Umfeld und meist bleibt er ohne Konsequenzen für die Täterin.

"Es ist schlimm zu erfahren, dass Frauen so etwas tun", sagt die Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung Christine Bergmann. Nach einer Studie ihrer Geschäftsstelle werden zehn Prozent der Missbrauchsfälle von Frauen verübt. Der Psychologe Alexander Homes hat weltweit recherchiert und spricht sogar davon, dass die Hälfte aller Missbrauchstäter weiblich ist. So genau weiß es niemand, die … [Weiterlesen...]